Minimeilensteine

Das Fräulein hat soeben das erste Mal selbständig mit dem Löffel gegessen. Ich hatte ihr auf einem Teller ihr Brötchen mit Lätta klein geschnitten und normal nimmt sie es sich dann selbst und isst – oder wird halt gefüttert. Ich hab Müsli gegessen und legte als ich fertig war den Löffel in die Schüssel. Sie nimmt sich den Löffel und legt ihre Brötchenstücke in die Schüssel und fängt an zu löffeln. Einfach so.

Ich weiss, dass andere Kinder das in dem Alter schon lange machen – auch mit Gabel und Co. Aber da wir hier eh ein eher angespanntes Verhältnis zum Thema Essen haben, ist das ein riesen Fortschritt. Ich bin mächtig stolz.

Auch andere Zusammenhänge erkennt sie inzwischen immer besser bzw. gibt es noch mehr Fortschritte

– schmutzige Wäsche in die Waschmaschine
– saubere Wäsche in den Korb vor der Waschmaschine
– aus dem Becher trinken funktioniert immer besser
– die ersten Stufen klettert sie hoch
– sie sortiert – Sachen die zusammen passen, werden zusammen gelegt – ineinander gesteckt usw.
– wenn sie irgendwo eine Blume sieht (ob draussen oder im Buch) fängt sie an zu schnuppern – das ist so süss!

Es ist so schön ihr beim Lernen zuzuschauen und sie dabei zu unterstützen.

20121002-110724.jpg