Das tut der Seele gut

Wenns mir nicht so gut geht, dann steh ich meistens in der Küche und koche. Das hilft, das baut Stress ab und meistens kommen dabei tolle Sachen raus.

Heute gibt es einen Brotsalat – hab ich noch nie gemacht, aber ich bin vorhin auf einem anderen Blog drauf gestoßen und habe das alles ein wenig abgewandelt.

Meine Zutaten:
– 3 große Tomaten
– 4 Stangen vom Stangensellerie (haben wir Samstag gekauft – noch nie gemacht und wussten nix damit anzufangen)
– Omas Gartengurken
– Basilikum, Schnittlauch, Petersilie
– 2 kleine rote Zwiebeln
– Salz, Pfeffer, Agavendicksaft, weißer Balsamico
– frisches selbst gemachtes (noch warmes) Brot mit Parmesan
– halbe Hand voll Kerne

und fertig!

Und weil das b’emmchen lieb war und mir noch ein wenig Zeit gelassen hat, habe ich zum Hauptgang noch selbst gemachtes Basilikumpesto und Nudeln gezaubert.

Jetzt gehts mir wieder gut 🙂