Ebay, mal wieder. Und wer ist jetzt Schuld?

B’emmchen wächst. Falls ich es bis jetzt noch nicht gemerkt habe, dann heute daran, dass ich fast ihren halben Kleiderschrank aussortiert habe, weil das kleine Ding einfach nicht mehr in Gr. 68 passt. Ganz hinten lagen sogar noch einige Teile in 62 … und gaaaaaanz weit hinten hatte ich sogar noch die kleine Erstausstattung von H&M in Gr. 50. Seufzen.

Tja und was macht man mit geschätzt 100-200 Teilen, die einfach zu schade sind um die zu entsorgen? Kleiderspende, gemeinnützige Organisationen? Ehrlich, da bin ich echt zu geizig. (okay einen Teil habe ich für die Kleiderspende fertig gemacht – dürfte ein blauer Sack voll sein – für mein gutes Gewissen und die gute Tat am Tag) – aber der Rest. Naja .. ebay halt.

Ich brauche nicht erwähnen, dass es echt mühsam ist jedes blöde Teil zu fotografieren, eine wohlklingelnde Beschreibung auszudenken und den Minifleck ja schön reden. Moah. Ich habs grad so satt. Weil mir jedes Teil einzeln dann auch zu doof war, hab ich halt Sets zusammen gestellt – so 2-3 Teile. Aber das verringert die Arbeit dann auch nicht.

Folglich haben wir heute nix unternommen – ich war einfach zu beschäftigt – aber wann soll ich es denn sonst machen? Der Papa ist nun mal grad da und ich hab Zeit für die nervigen Dinge. Es ist jetzt 21:17 Uhr und ich bin endlich fertig. Zwischendrin habe ich so gut es geht Essen gekocht, ein bisschen aufgeräumt und ab und an das b’emmchen bespaßt. Letzteres ging dann gründlich in die Hose.

Wärend ich mit Laptop zwischen Wäschebergen im Kinderzimmer sitze, spielt das Fräulein neben mir. Bis es PFATSCH macht. WÄÄÄÄÄÄH. Ja .. hingefallen – aufs Gesicht. Schöne scheiße. Hat natürlich gleich die Lippe geblutet – kenn ich schon – also ab ins Bad – kaltes Wasser und kühlen. Papa hat in der Zwischenzeit das Musikbuch geholt – sie hat sich dann schnell beruhigt und baden lassen. Schläft jetzt. Gut.

Und wer hat nun Schuld? B’emmchen, weil sie wächst? Ich, weil ich nicht richtig aufgepasst habe? Oder ebay, weil man dort Sachen reinstellen kann, was einen widerrum daran hindert manchmal richtig auf das Kind zu achten? Das flackernde Licht was mich hier gleich zum Wahnsinn treibt?

Advertisements

(M)ein großer Garten und die Trageentscheidung

Sonntag – es sollen bis zu 40 Grad werden .. was macht macht da? Raus gehen – irgendwohin wo Wasser ist und Schatten

Der große Garten – natürlich! Mit dem Bus haben wir nur 10 Minuten gebraucht und schon standen wir da und staunten – mitten in Dresden so ein kleines großes Stück Oase.

Ein ganz wundervoller Tag mit meinen Liebsten. Das nächste Mal nehmen wir Picknick-Sachen mit und ein bisschen weniger Hitze. Rückzu sind wir dann mit der Bahn gefahren – hat nur 5 Minuten gedauert.

Übrigens – unser Buggy/Kinderwagen ist komplett abgeschrieben – wir tragen wieder wie am Anfang. Da hatten wir ja das MobyWrap, mit rund 5 Monaten wollte sie dann aber nicht mehr. Ganz am Anfang haben wir auch einen Babybjörn geschenkt bekommen – ich halte persönlich nicht viel von diesem Teil. Die ganze Last des Kindes hängt auf den Schultern, keine richtige Beinhaltung beim bemmchen und auf dem Rücken tragen geht auch nicht. Im Urlaub hatten wirs jetzt trotzdem mit und das war auch gut so.

Gestern haben wir dann eine Manduca bestellt – die hatte ich schon lange im Auge, aber da sie im Buggy noch ganz gut gefahren ist, hatte ich sie noch nicht gekauft. Aber es ist einfach praktischer zu tragen und ich mag es auch ganz sehr. Ich hätte auch ein Tuch gekauft – Didymos – aber ich wollte das der Papa auch trägt – was er ja auch gern macht 🙂 Und wenns mal schnell gehen muss, ist so eine „fertige“ Trage dann doch praktischer. Das Binden eines Tuches an sich ist zwar nicht schwer, aber ich musste mich halt doch anfangs sehr damit beschäftigen. Wir hatten sogar eine Tragetuchberaterin hier 😉

Wie auch immer – ich freu mich sehr auf die Manduca und auf entspannte Spaziergänge.

 

(Ist euch aufgefallen, dass das b’emmchen ein runderes Gesicht bekommen hat? 400 Gramm zugelegt 🙂 )

Das Fräulein wächst

und gedeiht. Das merkt man nicht nur am Gewicht – im Moment sind es 8,2 kg  (das sind fast 400 g in knapp 4 Wochen – soviel hatten wir noch nie!) – sondern auch daran, dass sie mehr trinken möchte. Immer wenn sie groß werden will, trinkt sie mehr. Weitere Begleiterscheiungen sind noch ständiges ningeln, schlecht schlafen und jegliche Verweigerung von Brei.

Auch motorisch gehts weiter – auf die Couch klettert sie ohne Probleme und natürlich auch wieder runter – und das inzwischen so gut, dass man sie nicht mehr festhalten muss. B’emmchen findet das natürlich auch toll und macht den lieben langen Tag nix anderes als hoch und runter zu klettern.

Die Liebe für die Katzen flaut auch nicht ab – ich glaube ihr erstes Wort werde ich mit „Miau“ festhalten – alternativ noch „da!“

Einzig und allein das Essen ist nach wie vor unser Problem – Brei geht so gut wie gar nicht mehr, aber mit selbständigen Essen sind wir auch noch nicht soweit, dass man es als volle Mahlzeit ansehen könnte. Ich hab keine Ahnung was ich noch machen soll und bin so langsam am Ende mit meinem Latein. Jemand Vorschläge oder Tipps?
Übrigens – sie hat geschnallt wie das mit dem MAM Trainer funktioniert und ich bin uuuuunendlich stolz 🙂

Die große weite unüberschaubare Welt der Kindersitze

B’emmchen passt nicht mehr richtig in die Babyschale. Also brauchen wir jetzt einen neuen Kindersitz und die letzten Tage habe ich fast nichts anderes gemacht ausser nach geeigneten Kanditaten zu schauen, Testberichte zu lesen und den Überblick zu verlieren.

Sicherheitstechnisch hatte ich mich dann für den Cybex Juno Fix entschieden – u.a. auch diesjähriger Testsieger. Also sind wir heute zu BabyOne gefahren zum Probesitzen. Tja, b’emmchen ist zu klein für den Cybex, der Fangkörper ist zu weit am Kopf und überhaupt hat ihr der gar nicht gefallen. Dieser Fangkörper (ein riesiges Kissen was ihr vor den Bauch geschnallt wird) lässt so gar keine Luft zum atmen und für sie absolut ungeeignet.

Also gleich mal weiter beraten lassen – wobei die Beratung jetzt auch nicht wirklich toll war. Schon gut, dass ich mich bisschen vorbereitet hab (es war ja eh klar, dass der Sitz den ich aussuche sowieso nicht passt).

Nach unzähligen Modellen kamen wir dann auf den Römer Safefix Plus. In dem saß sie gut, ich kann ihn vorwärtsgerichtet ins Auto platzieren (und jetzt bitte keine bösen Kommentare von Reboarderfanatikern – ich kann in einen Kleinstwagen mit 3 Türen keinen riesen Kindersitz einbauen, der gegen die Fahrtrichtung ist. Danke.)

Also bin ich wieder nach hause – mit einer Broschüre einem Buch über die Römer Produkte. Legte es auf den Tisch und setzte mich an den Laptop und fragte Tante Google. Tante G. ist bei sowas sehr zuverlässig und hat mich äusserst gut beraten.
Getestet wurde der auch gut, also nehmen wir den. Der Römer King Plus ist zwar genau der gleiche, hat aber kein Isofix – will ich aber. Jetzt warte ich nur noch auf den Herrn Papa – ich kann mich bei der Farbe nicht entscheiden, also muss er das machen.

Hier findet ihr übrigens die aktuelle Testübersicht von Kindersitzen.

B’emmchen macht Urlaub!

Übers Wochenende. Das reicht hoffentlich für die Regeneration meiner inzwischen labilen Nerven. Das Schlafexperiment ist kläglich gescheitert und ich habe nun 2 Tage Zeit um mir einen neuen ausgeklügelten Schlachtplan zu erarbeiten. (Schlafmittel in Tablettenform, die Keule, ich verlasse einfach die Wohnung, wenn sie ins Bett soll und schlafe im Hotel. Soll sich doch der Papa rumärgern.)

Jetzt packen wir erstmal Koffer. Was braucht so ein Wurm denn für 2 Tage. Genau – alles. Da unser Kotzproblem nach wie vor besteht und das sich ganz bestimmt nicht ändern wird, wenn sie bei O+O ist, müssen hundertmillionentausend Kleidungsstücke mit. Kurzarmshirts, Langarmshirts, kurze Hosen, lange Hosen, Bodys mit langem und kurzen Armen, Socken, Socken, Socken, dünne und dicke Jacke (vielleicht bricht unverhoffert der Winter aus) und soooo weiter.

Sämtliches Esszeug – Gläschen, Milchpulver, Flaschen, Flaschenwärmer, Flaschenbürste, Lätzchen.

Spielzeug. Ja, toll. Aber welches? Wir haben gefühlte 100 Kisten mit Spielzeug rumstehen. Derzeit räumt B’emmchen lieber den Fernsehschrank aus. Passt der Schrank in den Koffer? Wird Opa mich für blöd erklären, wenn ich den versuche in den Kofferraum zu quetschen? Soll das Katzenklo auch mit? Immerhin ist es das Größte überhaupt, wenn ich sie lachend und ich zähneknirschend zum Waschbecken trage, um die mit Streu vollgeschmierten Hände zu waschen.

Wird überhaupt ein Koffer reichen?

Egal. Um 15:00 wird sie geholt. Und dann, dann tanz ich auf dem Tisch. (ist die Katze aus’m Haus .. und so)

Der Herr Papa hat heut morgen schon vorgeschlagen heute Abend einen völlig dummen sinnfreien Film zu schauen. Und wisst ihr was – das machen wir! Nachher geh ich noch Bier holen und Schokolade. Werde mich anschließend ins Delierium saufen und glückselig morgen Nachmittag wieder aufstehen. Ein großartiger Plan.

Und wer jetzt denkt, ich freue mich abnorm, dass B’emmchen mal Elternfrei hat, der liegt damit richtig. Das wird uns allen gut tun und O+O freuen sich inzwischen auch wie ein Schnitzel in der Pfanne. Eine Win-Win Situation sozusagen.

Schönes Wochenende!

Amazon Babyclub ist gestartet …

Ich habe mich ja schon lang gefragt wieso Amazon keinen Babyclub hat. Wir bestellen so ziemlich alles dort für’s B’emmchen – angefangen bei ihrer Premilch bis hin zu den Windeln. Durch das Sparabo können wir tatsächlich einiges sparen und ein Gang zu DM (obwohl ich ultragern dort hingehe) bleibt auch erstmal aus.

AmazonFamily nennt sich der Spaß und es soll wohl exklusive Rabatte für die Schwangerschaft bis hin zum dritten Lebensjahr des Kindes geben.
Derzeit gibt es folgendes:

Pampers: 20% Rabatt beim Kauf von Windeln und Feuchttüchern
20% Rabatt auf alle Stoffpuppen von Haba
15% Rabatt auf alle Selecta Produkte
Philips Avent SCF870/20 – Dampfgarer und Mixer: 15 EUR sparen
10 Euro Rabatt auf Philips Avent SCD 505/00 Babyphone
10% Rabatt auf ausgewählte Babynahrung von Hipp
30% auf Zumba Fitness DVD Set
10 Euro Rabatt auf Braun Kinderzahnbürste
30 Euro Rabatt auf Wickeltasche Radio Gaga

Für die Anmeldung gibt es einen 10 Euro Amazon Gutschein, den ihr ab 50 Euro Bestellwert im Babyshop einlösen könnt – dazu kommt noch eine Prime Mitgliedschaft (wer sie nicht schon hat, kann sie 3 Monate testen – dann behalten oder kündigen)

Weitere Fragen bekommt ihr hier beantwortet
Und hier gehts zur Anmeldung