breiig bis dünnflüssig.

Heute wäre der erste Tag gewesen an dem das b’emmchen in der Kita geschlafen hätte. Hätte. 30 Minuten nachdem ich sie abgegeben habe, klingelte auch schon das Telefon – Frau G. holen Sie bitte Ihre Tochter ab – sie hat Durchfall – ich muss das der Kitaleitung melden.

Na toll. Andere Kinder sind natürlich auch krank und sie hat den Mist mal wieder mit nach Hause gebracht. Ansonsten gehts ihr aber gut und so wirklich Durchfall ist das auch nicht – es war ja bisher nur einmal. Naja. Montag dann wieder – morgen soll sie zu hause bleiben.

Ansonsten läuft die Eingewöhung eher gemischt. Sie vermisst uns tagsüber noch sehr und weint viel, wird aber gegen Mittag ruhiger und spielt auch mal allein. Sensibel eben. Zu Hause ist sie dann wieder das komplette Gegenteil: singt, tanzt, lacht, bockt, zickt und macht Unsinn. Aber gut, kriegen wir alles hin. Braucht eben alles seine Zeit.

Advertisements

Ein Kommentar zu “breiig bis dünnflüssig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s