Hilfe – Ein echt stinkiges Problem

Wer schon ein bisschen mitliest, weiss ja, dass wir 2 Katzen haben. Eine davon wird immer mehr zum Problem. Es kommt immer häufiger dazu, dass sie überall hinpinkelt. Egal wo. Egal wann. Egal ob einer von uns in der Nähe ist.

Beide haben je ein Katzenklo – was sie aber auch zusammen nutzen – d.h. jeder geht auf jedes. Die werden auch regelmäßig sauber gemacht und frisches Streu rein. Sie bekommen beide genug Aufmerksamkeit und Zuneigung.

Trotzdem wird es immer schlimmer und ich habe keine Ahnung wieso. Aber es nervt mich gewaltig fast jeden morgen irgendwo eine Pinkelstelle wegwischen zu müssen und es nervt mich noch mehr, dass unser frisch gelegte Laminat an besonders beliebten Pinkelstellen schon leicht quillt. Auch auf die neuen Lederpolsterstühle wird gepinkelt – eben überallhin.

Die andere Miez geht immer aufs Klo – da kam das noch nie vor.

Das ganze geht jetzt seit rund 2-3 Monaten und es wird schlimmer.

Was hilft da bzw. was kann man da machen, dass das aufhört? So gehts jedenfalls nicht weiter. Definitiv nicht.

Advertisements

22 Kommentare zu “Hilfe – Ein echt stinkiges Problem

  1. Da könnte es sich um Eifersucht handeln, vielleicht bekommt die ein Katze zu wenig Streicheleinheiten. Katzen sind da sehr verschieden. Vielleicht einfach mal mit mehr Kraulern versuchen 😉

      • Das kleine Hutzel…gerade die is doch für Streicheleinheiten viel offener, als Peppelz, oder?
        Aber ich weiss wie’s is…unser Kater damals, als der überall anfing zu hinzuschiffen, das ging an die nervliche Substanz. Bei dem wars wohl so daß er raus wollte. Isser ja jetzt schon seit paar Jahren, bei den Ex-Schwiegereltern…

      • Amy lässt sich nich einfach so streicheln, die kommt alt nur wenn sie es wirklich will. Und das ist dann abends, wenn hier Ruhe ist und wir auf der Couch sind. Da legt sie sich dann dazwischen und lässt sich graulen.
        Sonst liegt sie ja meistens im Kinderstuhl im pennt oder auf dem Kratzbaum.

        Es ist halt komisch, dass es mit einem Mal so ist. Als sie neu hier war, hab ichs ja noch verstanden, aber jetzt nicht. Und B’emmchen ist ja auch nicht erst seit gestern hier.

        Und es ist ja auch nicht so, dass sie ausschließlich in die Wohnung macht – sie geht ja auch aufs Klo. Meistens ist es Nachts wo sie hinpinkelt. Oder wenn wir nicht da sind.

      • Katzenklo und Fressnapf stehen weit genug voneinander entfernt?
        Das mögen sie nämlich auch nicht, denn Katzen sind sehr reinliche Tiere.
        Ansonsten würde ich auch zum Tierarzt raten, könnte ein Infekt sein!

      • Sie haben 2 Klos. Eins im Bad und eins im Flur. Im Flur stehen auch die Näpfe. Geht vom Platz her nicht anders – das Klo steht aber an der anderen Wand in der andren Ecke.

  2. Hallöchen,
    Wie alt ist die katze? Manchmal ist es auchaltersschwäche. Aber ich würde auf jeden fall möglichst schnell zum tierarzt gehen, nicht das sie einen infekt hat und es noch auf euch überträgt. Ich hab selbst auch eine katze und wenn die das gemacht hätte wär ich schnell mal zum arzt und wenn der nicht helfen kann, kommt sie weg. Ich hätte kein lust und zeit für diese putzerei. Bei aller tierliebe…

    • Dann kommt sie weg? -.-
      Ne Katze ist doch kein Gebrauchsgegenstand, den man aufn Müll wirft wenn er nicht auf die Schnelle zu reparieren ist.
      Zum Glück denkt nicht jeder so, sonst würden die Tierheime noch mehr überquillen, als sie es eh schon tun.

      • Also weg geben will ich sie auch nicht. Zum einen gehört sie nun mal zur Familie und zum anderen ist sie hier mit Peppelz groß geworden.
        Ich geb den Liebsten ja auch nicht weg, wenn er mal krank ist oder rumzickt.

        Das sei nur mal klar gestellt 🙂

  3. Natürlich kann das eine Harnwegsinfektion sein. Es kann aber auch eine „seelische Infektion“ sein. Zudem … wenn eine Katze einmal irgendwo hingepieselt hat, sucht sie diese Stellen immer wieder auf. Es sei denn, Mensch hat es geschafft, den entsprechenden Geruch vollständig zu entfernen. M. W. hat das bis heute kaum ein Mensch geschafft.

    Als meine Lütte damals meine heiß geliebten Mokassins als neue Pieselstelle auserkoren hatte, konnte ich die Schuhe nur noch wegschmeißen. Selbst das Waschen in der Waschmaschine hatte ihnen nicht den „besonderen Duft“ genommen. Egal wo die Schuhe seit dem standen: Madame fand sie und legte sogleich los. Soviel zu Eurem Laminat.

    An Eurer Stelle würde ich umgehend einen Tierarzt fragen. Der wird das kennen und hoffentlich entsprechende Tipps geben können, damit Frau Katze wieder generell ihr Klo benutzt. Toi, toi, toi!

  4. Hm, das Problem kenne ich leider… hat unsere Katze auch bis vor kurzem gemacht.

    Bei uns fing das an, als wir die begonnen haben die Umzugskartons zu packen. Irgendwie hat sie da wohl gemerkt, dass jetzt was Neues kommt was ihr ggf. nicht gefällt. Als wir dann ins Haus umgezogen waren, ging es dort weiter und wurde ebenfalls schlimmer. Dann kam der Kleine und das fand sie natürlich auch nicht so prickelnd.

    Aufgehört hat es eigentlich erst, seit die Katze raus darf. Seither macht sie ihr Geschäft auch fast ausschließlich draußen (pinkelt in einer Woche vlt. dreimal ins Katzenklo) und hat nie wieder irgendwo hin gemacht.

    Ihr habt wahrscheinlich keine Möglichkeit, sie raus zu lassen, oder? Ansonsten würde ich auch vorschlagen dringend zum Tierarzt. Es kann nämlich auch an einer Harnwegsinfektion o.ä. liegen. Würde also den körperlichen Aspekt auf jeden Fall checken lassen. Abgesehen davon muss es einen psychischen Grund haben. Katzen sind ja sehr sensibel. Und es kann schon sein, dass sie erst jetzt auf’s B’emmchen reagiert, vlt. weil sie jetzt immer aktiver, lauter, „unruhiger“ wird? Unsere Katze bringt die ständige Verfolgung jedenfalls auch aus dem Konzept, aber die kann ja raus abhauen…

    Drücke die Daumen, ich weiß wie anstrengend das ist…

    Lg
    Isa

    • Raus lassen geht leider nicht. Wir wohnen ja im 10. Stock und vor der Tür eine 4 spürige Straße. Das wird also nichts.

      Irgendwelche „schwerwiegenden“ Neuerungen hatten wir ja nicht. Die Renovierung von Küche+Wohnzimmer war schon im Mai.

      Ich werd aber mal zum Arzt gehen mit ihr – besser ist das 🙂

  5. Das erste, was mir dazu einfällt ist: Blasenentzündung.
    Ok, ich habe zwar nicht so viel Erfahrung mit Katzen, aber wenn es keine Befindlichkeitsgründe (wie Eifersucht, etc.) sind, dann gibt es ja wirklich immer noch die Möglichkeit, dass es schlicht und einfach eine Krankheit ist 🙂 Ihr solltet das auf jeden Fall vom Tierarzt abklären lassen, bevor du dir weiterhin einen Kopf machst.

  6. Also zuerst würde ich dir empfehlen, mit der Katze zum Tierarzt zu gehen, um mögliche organische Ursachen auszuschließen.
    Wenn beim Tierarzt Nichts raus kam, kommen viele andere Dinge in Frage. Vielleicht ist deine Katze ja ein Sensibelchen (ist mein Kater auch) und reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen im Umfeld. Habt ihr in der Zeit, kurz bevor das nächtliche Pinkeln anfing, etwas im Haushalt verändert? Ich meine damit nicht nur neue Möbel oder eine Renovierung, sondern auch veränderte Lebensumstände wie z. B. neuer Job oder veränderte Arbeitszeiten. Vielleicht fühlt sich die Katze vernachlässigt oder einsam, was man dann mit viel Liebe und Steicheleinheiten kompensieren sollte.
    Wenn ich mich recht entsinne, dann hat doch deine Tochter vor ein paar Wochen angefangen, alleine und frei zu laufen, oder? Vielleicht ist deine Katze auch sehr ängstlich, was abrupte Bewegungen angeht. Ich kenne das von meiner Katze. Vielleicht kommt deine Katze nicht damit klar, dass deine Tochter ihr hinterher läuft oder mit ihrem Spielzeug scheppert.
    War deine Katze jemals Freigänger? In der Großstadt glaube ich zwar nicht daran, weil es viel zu gefährlich ist, aber es könnte ja sein. Wenn sie mal Freigänger war, dann kann es sein, dass sie momentan ein starken Freiheitsdrang verspürt. Ich kenne diesen Drang allerdings nicht bei reinen Wohnungskatzen.
    Auf jeden Fall gibt es viele Möglichkeiten, warum deine Katze plötzlich wieder unsauber wird. Sie macht das auf keinen Fall, um dich zu ärgern – so etwas hat immer einen Grund und keine Katze macht das absichtlich.
    Ich habe dir noch einen Link rausgesucht, wo mögliche Ursachen stehen, die dir vielleicht weiter helfen: http://www.katzen-abc.de/index.php/Alles-uber-Katzen/Sprache-und-Verhalten/Unsaubere-Katze.html

    • Zum Arzt werden wir definitiv mal gehen.
      Freigänger war sie nie – wir haben sie aus einer Familie mit vielen Hunden und Katzen und sie war da ganz verwahrlos und verwurmt und wenige Wochen alt. Die Mutter hatten wir nie gesehen.
      War also nicht schön da 😦

      Sensibel ist sie bis heute und ich denke auch noch ein bisschen verstört. Sie hat eigentlich vor fast Allem Angst. Fremden Menschen, Türklingel usw.
      Wenn wir Besuch haben versteckt sie sich hinter der Waschmaschine.

      Das sie das nicht absichtlich macht, weiss ich auch. Aber ich hab das mit mehr Streicheln und co. schon alles versucht. Sie ist halt so ne Miez, die nur kommt wenn sie auch gestreichelt werden möchte. Sonst will sie ihre Ruhe.

      Vielleicht hängt es auch mit unserem Urlaub zusammen wo wir 10 Tage nicht da waren. Da hat sich unsere Nachbarin gekümmert. Das müsste ungefähr der Zeitpunkt sein wo es los ging.
      Und dann kamen wir ja wieder und B’emmchen konnte laufen.
      Sie läuft ihr aber nie hinterher oder erschrickt sie – da passe ich auf, weil ich ja weiss das sie eher ängstlich ist.

      Mal sehen was der TA sagt .. dann sehen wir weiter.

  7. Oh man, dass ist ja super nervig. Ich hatte das Problem mit einer von meinen auch mal, da lag es aber daran, dass sie noch nicht kastriert war. Seitdem macht sie nur noch ganz selten irgendwohin, in der Regel aber dann, wenn ihr was nicht passt … Das sind ja manchmal schon Kleinigkeiten … Habt ihr vielleicht das Streu gewechselt? Oder die Futtersorte? Ich drücke die Däumchen, dass ihr das in den Griff bekommt!

  8. Guten Morgen!
    Bei uns gibt es ab und an auch das Problem.
    Ich tipp Dir mal, was wir machen:

    Die Tierärtzin sagt, dass immer ein Katzenklo mehr da sein sollte, als Katzen (also Katzeanzahl+1=Katzenkloanzahl), um den Stress zu reduzieren.

    Dann gibt es das Mittel „Feliway“,
    das sind hormonelle Duftstecker, die helfen sollen, bei Stress, Unwohlsein, Protestverhalten…

    Und dann noch gegen den fiesen Geruch kann ich „BactoDes“ empfehlen.

    Wir haben eine Katze im Verdacht, haben aber noch nie eine in Flagranti erwischt…

    Nach der Insulinkatze und dem Struvitkater und der vermutlichen Protestpinkelkatze habe ich schon gesagt, dass ich keine Tiere mehr haben möchte, mein Kontigent ist so langsam erschöpft…

    Ich hoffe, dass kann Dir irgendwie helfen…
    LG
    Trudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s