Von 0 auf 180

Heute Früh hab ich es dann nach 9 Monaten doch endlich mal geschafft meinen neuen Ausweis mit dem neuen Nachnamen zu holen. Da wollt ich gleich noch den Kinderreisepass für die Kleine mitnehmen – man liest und hört ja schließlich überall, dass man den sofort mitnehmen kann. Denkste.

„Da gehn se ma bidde in die zentrale Meldestelle – aber bring se Zeit mit, das dauert so 2-3 Stunden“
„Ich soll bei 30 Grad mit Baby (ja sie ist noch ein Baby – auch wenn es nur noch 3 Tage sind) 2-3 Stunden in einem stickigen Wartedings warten für einen scheiss Pass, den man sofort mitnehmen kann?“
-> Puls – von 0 auf 180
Lösung: Eilantrag im Bürgerbüro meines Stadtteils – Dienstag abholen in der Meldestelle – auch ohne Kind möglich.
Anschließend Autobahn. Dreckseck äh Dreieck Dresden West – Stau. 33 Grad – die Sonne knallt. Wir schwitzen – b’emmchen und ich.
-> von 0 auf 180 km/h – gar nicht.

(und mal ganz nebenbei bemerkt – ich bin ja echt ein bisschen cholerisch beim Autofahren – ich hasse Rentner, ich hasse Frauen und ich hasse Machos hinterm Steuer – ALLE können sie nicht fahren. Es ist zum kotzen – ganz ehrlich. Und bei der Wärme drehen die alle nochmal so richtig durch. -> Puls steigt)

Nach 2 Stunden endlich bei O+O angekommen. Zum Friseur – ich war schon ewig nicht mehr – Spitzen schneiden, quatschen, entspannen
-> Wohlfühlgefühl von 0 auf 180

Ich brauche auch dringend noch eine kurze Hose – gibts aber nirgends – keine die mir gefällt oder nicht grad 200 Euro kostet – ich sehs schon kommen – ich muss nackig in den Urlaub fahren.

Also fahr ich wieder zu O und b’emmchen – und was macht die Kleine – läuft mehrmals 5-8 Schritte komplett allein! Und wie sie sich gefreut hat. Hach.
-> Stolz von 0 auf 180

B’emmchen bleibt jetzt bis Sonntag bei O+O und kommt als Geburtstagskleinkind wieder – ich pack das einfach nicht zusammen mit ihr alles vorzubereiten, kochen, backen, putzen, einkaufen. Wäre sie ein tiefenentspanntes Kind würde das sicher gehen, aber da bleibt sie lieber bei ihren allerliebsten Großeltern und alles ist gut. Ausserdem kommen sie ja alle schon gleich Sonntag morgen 🙂
-> Stressfaktor von 0 auf 180 – sonst wären es wohl 360

Probefahren. Laguna. Ich fahre ja normal einen Twingo GT (gechipt hrhr) – das Herzauto von meinem Bruderherz – aber der ist für den Urlaub einfach zu klein – wenn der Kinderwagen drin ist, bleibt kein Platz mehr im Kofferraum. Also bekommen wir den 10 mal so großen Laguna meines Papas. Der hat bestimmt auch 200000 PS mehr wie mein Twingi, obwohl der schon über 100 hat. Ich hab den natürlich gleich mal verrecken lassen, obwohl das ein Diesel ist 😀
Mein Papa hatte ein ein bisschen Schweiß auf der Stirn und sich an der Tür festgehalten (hab ich genau gesehen) – ich hätte mich auch gern an der Tür festgehalten, aber ich musste ja fahren 😉
Wird schon gut gehen – mit dem schicken großen Auto.
-> Platzangebot von  0 auf 180

Auf der Rückfahrt massiv angebaggert worden. So ab 17:00 Uhr fahren ja die ganzen Montagefahrer, Handwerker und Bauarbeiter nach Hause – in ihren Bullis. So natürlich auch heute. Ein roter Bulli – 5 Mann Besatzung – so ein Bulli fährt ja bestimmt max. nur 150 km/h, wenn überhaupt. Der Twingi schafft 200 (so schnell bin ich natürlich nicht gefahren – könnte ich aber 😀 ) – aber die haben trotzdem immer versucht mich einzuholen – konnten sie dann auch, ich halte mich ja an Geschwindigkeitsbegrenzungen. Ungeahnte Winkorgien im Bulli, dementes Grinsen und unkontrolliertes Gehupe. Hach. 60 km ging das so.
-> Spaßfaktor von  0 auf 180

Übrigens – Bruderherz – ich habe heute die 30000 km Marke geknackt 🙂

Advertisements

23 Kommentare zu “Von 0 auf 180

  1. so…der twingi fährt 210,aber nur mit viieeeel liebe.die bekommt ja mein kleines herzblut dank deiner behandlung nicht mehr auf den strich.ich hab es übrigens abgelehnt meinen laguna gegen den von dir eingetauschten twingi vorzunehmen,da ich mit dem twingi nur blitzer hasche.
    warum sollte ich den auch tauschen,fragst du dich.ganz einfach…der sonntag bringt gewisse transportprobleme hervor.da im twingi mit b´emmchen nur vadder und muddi fahren können,kutschiere ich die alten mit´m laguna(meinem) zu der BIG-XTREMEB´EMMCHEN-PARTY 😀 und rückzu bring ich die och wieder nach hause.(ich hoffe noch immer inständig,daß dein schwiegermutter keine minirock mit durchsichtigen strumpfhosen anzieht(ihr könnt euch nicht vorstellen wie grausam so ein anblick sein kann…°-°…
    im übrigen kann man schon nen diesel verrecken lassen…wenn man´s nicht gewöhnt ist….und der hat nur 68 ps mehr—>keine 20000!!!(boar du übertreibst manchmal….)
    zu den bulli´s…ich fahr ja durch die arbeit und meine montage auch so ein teil…die dinger fahren auch 190 und wir haben teddy´s,kleine plüschhasen und sogar ein plüschentchen(das schnattert sogar,wenn man es auf den bauch drückt :D)…wir ärgern uns oft(ich gebs zu…immer…über diese schleicher),aber bei ner süßen im nachbarauto versuchen wir auch die aufmerksamkeit auf uns zu ziehen…allerdings nicht so neandertalisch beschrieben wie von dir…:D
    hab gehört das alles mit dem tüv gut geklappt hat…liegt wohl noch an meiner hervorragenden fahrweise…warten wir mal noch 2 jahre(dann wirst du bestimmt mal was bauen lassen müssen),doch opa wird sicher auch im vorfeld schon was erliden können.
    so,nun bellt kurt auf´m balkon…ich kümmer mich erst mal darum…danke für meinen kommi(wirst ne ja wohl net löschen:DDD)
    bis später 🙂

    • Klar behandel ich das Baby mit Liebe! Ich war heute sogar staubsaugen, hab sämtlichen von Tino verursachten Müll entfernt und von außen hat der Regen gewaschen! Mal davon abgesehen, trau ich mich nicht über 200, ich hatte nur 201 und hab mir fast eingepullert.

      Soll ich dir für Sonntag noch „Rentnertaxi“ als Aufkleber machen? 😀

  2. ich glaub dir ja das du den twingi mit anstand behandelst,aber an deiner stelle würd ich auch nicht schneller wie 200 fahren.erst recht nicht,wenn b´emmchenan board ist.mir gings da manchmal auch nicht gut,grad wegen den deppen,die das auddo nicht für voll nehmen.
    und…NEIN!!!!!ich brauche keinen aufkleber.ich fahr trotzdem schnell.mir doch egal,wenn das gebiss flattert :DDDDD

  3. Ach je, was ein Tag 😀
    Oh und wir hatten da mit dem Paß letztes Jahr ja Glück! Hatten spontan entschlossen Samstags nach Italien zu fahren und waren Freitags aufm Amt… und konnten den GsD direkt mitnehmen, ohne Wartezeit!
    LG
    Andrea

  4. Lustiger Post! Ich hab so Grinsen müssen. Vorallem weil ich beim Autofahren genauso drauf bin wie du. Und ich fahre einen Smart 🙂 bei dem nix getuned ist.
    Erhol dich gut die paar Tage.

  5. Nur ein Tag, der mit Behördenstress anfängt, ist ein guter Tag. Dein Twingi fährt 200? Ich würde nicht mal 200km/h fahren, wenns ein Versehen wäre. Ich hab Kekse, *Keks reich*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s