Die Sache mit der Tagesmutter

Ich hatte ja hier schon mal von der Tamu geschrieben – Ende Juni ist nun auch schon länger vorbei und naja .. was soll ich sagen? Wir mussten den Platz absagen.
Beim Vorstellungstermin hatte sie leider nicht erwähnt, dass sie zu den Betreuungskosten zusätzlich nochmal 200 Euro für Essen möchte. Die 200 Euro erklärte sie damit, dass sie sich immer frische Bioprodukte vom Bauern und aus dem Naturkostladen liefern lässt.

Es ist ja wirklich schön, dass sie sich so eine Mühe mit der Ernährung der Kinder macht, aber 200 Euro? Hallo?! B’emmchen isst fast nichts – das ist nun mal so und damit haben wir uns abgefunden. Wenn es Mittags 100 Gramm Brei sind, dann ist das viel. Das Meiste bekommt sie noch über Milch – einfach weil sie essen nicht so toll findet. Sie entdeckt gerade das selbständige Essen – finde ich gut und unterstütze ich auch. Obst, Gemüse, Zwieback und Co bekommt sie in die Hand und dann kann sie probieren.

Mag sein, dass sie vielleicht bei der Tamu anders essen würde – weiss ich aber nicht und mir ist das einfach zuviel Geld. Wenn wir hier gut durchplanen und Einkaufszettel schreiben, kommen wir zu Dritt mit diesem Budget für einen Monat aus.

Rund 500 Euro (inkl. Betreuungskosten, Essengeld, Windeln und Aktivitäten bei der Tamu) sind einfach zuviel.

Es frustiert mich ehrlich. Ich merke, dass sie gern unter anderen Kindern ist und die Abwechslung beim spielen liebt. Und trotzdem kann ich sie weder in eine Krippe geben, weil keine Plätze frei sind, noch zu einer Tamu, weil sie entweder zu teuer sind oder auch keine Plätze haben.

Was das jobmäßig und finanziell bedeutet, brauch ich ja eigentlich nicht erwähnen.

Advertisements

18 Kommentare zu “Die Sache mit der Tagesmutter

  1. Das ist ja echt ein Ding. 200 Euro pro Kind fuer Essen empfinde ich auch als sehr teuer. Wir kaufen auch nur auf dem Markt. Und brauchen.fuer Obst und Gemuese zu 3 etwa 300 Euro mntl. Und mein Mann ist ein sehr guter Esser.

    Ich geh mit Noele 2x die Woche in eine Spielgruppe. Vllt. ist das auch was fuer Euch?

      • Glaube mir, Psychologisch gesehen, ist es für die ersten 3 Jahre auch besser, wenn das Kind stätigen Kontakt mit der Mutter hat, bei der Spielgruppe bist Du ja auch dabei. So lernt sie Vertrauen zu fassen zu anderen Kindern und das ihr da nichts passiert. Wenn sie dann in den Kindergarten geht, fällt ihr das alles leichter weil sie es kennt. 🙂

        Schade das Du nicht hier in der Nähe wohnst. Ich leite mit einer anderen Mutter eine Spiel und Kreativ Gruppe für Kinder und Kinder mit Behinderung. Alle gemischt, das ist jedesmal ein Riesenspaß und was selbst die ganz kleinen schon Zaubern ist der absolute Wahnsinn.

  2. 200€??Die spinnt ja!Bei uns ist es auch so das Jerome das wirklich braucht,deswegen bin ich super froh das mein wunschkindergarten im März umgebaut hat und jetzt auch kleinere annimmt. Jerome geht ab September hin und Tiara kommt dann mit 1 1/2 auch dahin. Bei uns gibt es so eine Gruppe Mütter die sich zusammen gesetzt haben und abwechselnt sich um die Kinder kümmern. Also da passt dann jede Mutter ne woche auf die Kinder der anderen auf usw…vielleicht gibt es sowas ja auch bei euch?Kannst dann zwar auch nicht arbeiten gehen aber wenigstens ist die kleine mit anderen kindern zusammen 🙂

  3. Ich bin auch Tagesmutter allerdings bekomme ich mein Geld von der Stadt. Das Essengeld richtet sich nach den Betreuungsstunden so sind das bei 30 std,die Woche sind das 50€ für den Monat.Das steigert sich, so das bei 45 Std und mehr 90€ Essensgeld anfallen.Damit kommt man super gut aus. Und wir kaufen unsere Obst und Gemüse immer frisch.
    Somit finde ich 200€ extrem viel und total Übertrieben.

  4. Finde ich auch ein weit übertrieben. Aber manch einer sagt sich, naja….. probieren kann man es ja. Zu den Kita`s muss ich sagen, dass dies alles in den Nordischen Ländern klappt. Nur hier nicht. Und am Geld kann`s doch weiss Gott nicht liegen. Millardenbeiträge können`se überall hinüberweisen, aber hier im eigenen Land nicht.

  5. Ist ja nicht zu fassen! Das ist echt ein wenig übertrieben. Für ein Kind 200 Euro??? Ich hätte bei den Preisen auch nicht zugesagt. Alles Gute für die weitere Suche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s