Dresden, mein Herz.

Es könnte keine bessere Wahlheimat geben. Verliebt habe ich mich in „meine“ Stadt an einem kalten Januartag vor 5 Jahren. Ich hatte eine ziemlich lange Reise aus Österreich hinter mir und war froh endlich angekommen zu sein. Und dann stand ich hier – im 10 Stock und schaute gefesselt die Lichter der Stadt an. Gänsehaut.

Noch heute, nach 5 Jahren, beeindruckt mich diese Stadt immer wieder aufs Neue. So facettenreich, schillernd, bunt und aufregend – und doch so wunderschön, laut & leise, zum verlieben.

DDpix.de fängt diese Momente in ihren Bildern ein. Egal ob Regen, Sturm, spät in der Nacht, früh am Morgen, bei Sonne, Wind und Wetter – sie sind mit ihrer Kamera unterwegs und zeigen uns Dresden von ganz neuen Seiten.

Auch für Kinder hat Dresden jede Menge zu bieten (abgesehen von Kita und Krippenplätzen – die gibts hier nämlich nur in geringer Menge).
Eine tolle Übersicht für Aktivitäten mit Kleinen und Großen hat Dresden für Kinder zusammengestellt. Falls ihr also einen Tag hier verbringen wollt, lohnt sich ein Blick auf die Seite. Ihr könnt dort nach Alter, Wochentag, Thema, Wetter, Zeit usw. sortieren und findet so in jedem Fall das passende für euch.
Auch dd4kids liefert jede Menge Bildmaterial und Erfahrungsberichte zu Spielplätzen, kinderfreundlichen Restaurants, Läden und Freizeitaktivitäten.

Nicht zu vergessen ist natürlich unser Zoo Dresden. Unser b’emmchen hat von der Stadt Dresden eine Jahreskarte zur Geburt bekommen, die ich mit ihr zusammen im ersten Lebensjahr nutzen kann. Auch nach dem ersten Jahr werden wir wieder eine Karte kaufen. Über Zooerlebnis Dresden ist es sogar möglich den Kindergeburtstag im Zoo zu feiern.

Also kommt vorbei – genießt die Stadt und erlebt ein paar schöne Stunden 🙂

Advertisements

33 Kommentare zu “Dresden, mein Herz.

  1. hauptsache DU fühlst Dich wohl dort und du fühlst Duch zuhause 🙂 Ich selbst kann Dresden nicht viel abgewinnen. Ich mag Großstädte generell nicht.

    • Wenn man länger hier wohnt, kommt es einem gar nicht mehr sooo groß vor. Aber du hast Recht, manchmal ein wenig mehr Ruhe, wäre auch toll. Aber da fährt man halt ein bisschen raus und dann ist auch gut

  2. Dresden ist schon eine tolle Stadt. Auch, wenn es mich nach Braunschweig verschlagen hat, bin ich doch immer wieder gerne mal in der Heimat und genieße die Orte meiner Kindheit (und in DD war ich früher auch häufiger mal mit meinen Eltern. Auch im Zoo – gibt eigentlich noch die „Pioniereisenbahn“?).

    LG,
    Katrin

  3. WOW! Tolle Bilder! Und eine tolle Stadt – ich war auch schon zweimal da.
    Allerdings gehört mein Herz eher Leipzig. Auch wenn DD von den Sehenswürdigkeiten her mehr hermacht 😉

      • Ich hab da so gar keinen Plan – ich fahr so ziemlich alles mit dem Auto. Nur innerhalb von DD fahr ich mit der Straßenbahn oder Bus. Aber die ganzen Dörfer rundrum – nur Auto. Geht mit Kind auch besser – kein Umsteigestress und so.
        B’emmchens Papa braucht auf Arbeit auch ne Stunde mit Zug 😦

  4. I swim everyday with a lady who was in Dresden when it was bombed. Her house was destroyed…she loved her city, and it’s so wonderful to see that from the ashes has appeared a wonderland of beauty.

    She married an American soldier, and moved to the states. She still goes back.
    Thanks for the pictures!

  5. Pingback: Für die Statistik – einfach so | something about b'emmchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s